SERVICETELEFON Meiningen: +49 3693 / 84 54- 0 - Schmalkalden: +49 3683 / 60 40 67

Aktuelles

08.01.2021

Änderungen im Schülerverkehr ab 10. Januar

Die Linien der MBB Meininger Busbetriebs GmbH verkehren ab dem 10. Januar 2021 weiter nach dem Schulfahrplan. Auf Grund der aktuellen Situation werden abweichend folgende Fahrten als Rufbus nur nach vorheriger Anmeldung in der Einsatzleitung Meiningen unter der Telefonnummer 03693/8454 0 gefahren:

Linie 401/03 13:45 Uhr - 14:20 Uhr Obermaßfeld - Sülzfeld

Linie 401/05 15:10 Uhr - 15:30 Uhr Obermaßfeld - Henneberg

Linie 419/04 13:55 Uhr - 14:19 Uhr Kühndorf, Schule - Dillstädt

Linie 419/08 16:05 Uhr Kühndorf, Schule - Dillstädt

 

07.01.2021

Neue Fahrpreise ab 01.01.2021

Neue Fahrpreise gelten seit dem 1. Januar 2021 auf den Buslinien der MBB GmbH. Der Grundpreis beträgt neu 1,80 Euro. Kinder und Senioren mit Berechntigungskarte zahlen neu mindestens 1,30 Euro. 

Unverändert 8,00 Euro kostet die Tagesnetzkarte, mit der am Kauftag alle MBB-Linien beliebig oft genutzt werden können.

Bitte beachten Sie, dass Fahrscheine der SNG im Stadtverkehr Zella-Mehlis sowie zwischen Suhl Friedrich-König-Straße und Suhl-Wichtshausen nicht mehr anerkannt werden!

07.01.2021

Jetzt schon bewerben!

Die MBB Meininger Busbetriebs GmbH bildet Dich in diesem Jahr zur Fachkraft im Fahrbetrieb (m/w/d) aus! Für den Ausbildungsbeginn 1. August 2021 kannst Du Dich jetzt schon bewerben. Details hier 

04.12.2020
Neues Fahrplanheft erschienen

Neues Fahrplanheft erschienen

Zum bevorstehenden Fahrplanwechsel am 13. Dezember 2020 erscheint wieder das Fahrplanheft mit allen Linien der Meininger Busbetriebs GmbH, den Bahnstrecken in unserem Bedienungsgebiet und wichtigen Anschlusslinien benachbarter Omnibusunternehmen. Das Fahrplanheft zum Preis von einem Euro ist in den MBB-Servicebüros an den Busbahnhöfen Meiningen und Schmalkalden erhältlich.

24.09.2020

Baustelle Busbahnhof Oberhof

Auf Grund des 4. Bauabschnitts am Busbahnhof in Oberhof werden die Haltestellen vom Busbahnhof zum Stadtplatz, Oberhof ab dem 28.09.2020 verlegt.

Bitte beachten Sie die Fahrplanänderungen auf den Linien 422 und 423 ab dem 28.09.2020. Die Linie 422 verkehrt von Zella-Mehlis kommend über den Nordknoten nach Oberhof und bedient dabei die Haltestellen Oberhof Am Wadeberg, Dr.-Th.-Neubauer-Str., R.-Breitscheid-Str. Die bisherige Abfahrt um 21.50 Uhr ab Zella-Mehlis nach Oberhof wird dabei auf 21.30 Uhr vorverlegt.

Auf der Linie 423 tritt ebenfalls ein Baufahrplan in Kraft. Bitte beachten Sie die örtlichen Haltestellenaushänge.

Auskünfte erteilt die MBB-Einsatzleitung unter Tel. 03693 84540. Die Fahrplandaten sind zum Gültigkeitsbeginn noch nicht vollständig in den elektronischen Auskunftsmedien enthalten.

15.09.2020
Förderbescheid Modellprojekt Elektrobussystem

Förderbescheid Modellprojekt Elektrobussystem

Die Meininger Busbetriebs GmbH erhielt am 01.07.2020 vom Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz einen Zuwendungsbescheid über 928.000 Euro aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) zur Förderung CO2-armer Mobilität in Thüringen – Modellprojekt Elektrobussysteme vom 18.09.2017.

Der Zuschuss wird zweckgebunden für Investitionen zum Aufbau einer Ladeinfrastruktur für elektrische Mobilität im ÖPNV und Umstellung von drei Kleinbussen im Stadtverkehr Meiningen sowie zur Absicherung von Wartung und Reparatur der Elektrokleinbusse verwendet.

Ab Dezember ist der Einsatz des ersten elektrisch betriebenen Kleinbusses der MBB Meininger Busbetriebs GmbH auf den Linien 12, 14, 15, 18, 409 und 415 vorgesehen. In der ersten Jahreshälfte 2021 sollen Bus Nr. 2 und 3 ausgeliefert werden.

21.08.2020
Taschenkalender erschienen

Taschenkalender erschienen

Frisch aus der Druckerei sind die MBB-Taschenkalender bei uns eingetroffen. Der MBB-Taschenkalender ist Ihr Begleiter durch das Jahr 2021. Jetzt kostenlos erhältlich in den MBB-Servicebüros in Meiningen und Schmalkalden.

29.07.2020

Neue Beförderungsbedingungen

Werte Fahrgäste,

ab Sonntag, den 13.12.2020 gelten die neuen Beförderungsbedingungen.

24.06.2020
Elektrischer Minibus stellt sich vor

Elektrischer Minibus stellt sich vor

Von der Öffentlichkeit noch weitgehend unbemerkt, beschäftigt sich seit einigen Jahren die MBB Meininger Busbetriebs GmbH auch mit der Elektromobilität und einer möglichen Elektrifizierung städtischer Omnibusverkehre. Am 23. Juni 2020 war ein Elektrominibus der Augsburger Firma Quantron vom Typ Karsan Jest Electric in Meiningen zu Gast. Zunächst ging es darum, ob das Fahrzeug die anspruchsvollen Meininger Straßen befahren kann und ob auch die Steigfähigkeit am Rohrer Berg gegeben ist. Diese Anforderungen konnten erfüllt werden, so dass je nach Verfügbarkeit des Herstellers ein Praxistest im Linienbetrieb auf den MBB-Linien 12 und 15 folgen soll.

Der 5,80 m lange Bus mit seinem auffälligen Design wird von einem BMW-Motor angetrieben. Die im Heck untergebrachten BMW Li-Ion Batterien haben eine Kapazität von 88 kW. Zehn Fahrgäste finden einen Sitzplatz, max. 15 einen Stehplatz. Selbstverständlich sind der stufenlose Einstieg und eine Stellfläche für Rollstuhl und Kinderwagen. Klimaanlage und Heizung funktionieren ebenfalls elektrisch, so dass eine Zwischenladung während des Dienstes unumgänglich ist. Der Hersteller verspricht unter optimalen Bedingungen eine Reichweite von 210 Kilometern. Der Preis des Elektrominibusses entspricht dem eines herkömmlichen 12 m Dieselbusses. Es sind noch zahlreiche Arbeiten und Investitionen nötig, ehe Busse mit alternativen Antrieben bei der MBB Einzug halten können.

18.06.2020
Neuer Ikarus im Testeinsatz

Neuer Ikarus im Testeinsatz

Die MBB Meininger Busbetriebs GmbH testet seit heute einen neuen Ikarus 125.LE auf den Linien im Stadt- und Regionalverkehr. Der Name Ikarus ist so manchem noch geläufig, fuhren doch von 1952 bis 2001 Busse des ungarischen Herstellers auf unseren Straßen. Mit dem neuen Niederflurbus möchte Ikarus wieder auf dem deutschen Markt antreten. Die MBB Meininger Busbetriebs GmbH ist der erste Verkehrsbetrieb, der das neue Modell testet und dem Hersteller wertvolle Hinweise zur technischen Ausstattung und Innenraumgestaltung gibt. Der Ikarus 125.LE wird von einem 326 PS-starken Volvo-Motor angetrieben, der die aktuelle Abgasnorm Euro 6d erfüllt. 42 Fahrgästen stehen bequeme Sitzplätze zur Verfügung. Zusammen mit den Stehplätzen können bis zu 80 Fahrgäste befördert werden. Selbstverständlich gibt es eine Mehrzweckfläche für Kinderwagen und Rollstuhl.

Bis einschließlich 30. Juni besteht die Möglichkeit, den Ikarus zum regulären MBB-Tarif als Fahrgast zu testen. Am Sonntag, den 21. Juni 2020 verkehrt der Testbus z. B. auf der Linie 400 mit den Abfahrten 11:35 Uhr, 14:40 Uhr und 17:35 Uhr ab Meiningen über Suhl nach Meiningen.

Für das zweite Halbjahr 2020 ist die Erprobung eines Elektrobusses von Ikarus bei der MBB Meininger Busbetriebs GmbH geplant. Derzeit durchläuft der Ikarus Elektrobus namens City Pioneer das Zulassungsverfahren beim TÜV in Dresden.

Routenplaner